Forschungsprojekte

eMotion

Dr. Martin Tröndle, Leitung, Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel / Steven Greenwood, Medienkünstler / Prof. Dr. Wolfgang Tschacher, Forschungsleiter der Universitätsklinik für Sozial und Gemeindepsychiatrie Bern / Prof. Dr. Volker Kirchberg, Lehrstuhl für Kulturvermittlung und Kulturorganisation, Leuphana Universität Lüneburg / Dr. Stephanie Wintzerith, Leiterin des ZEB - Zentrum für Evaluation und Besucherforschung, Karlsruhe / Prof. Sibylle Omlin, Leiterin der Abteilung Bildende Kunst Medienkunst der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel / Prof. Dr. Karen van den Berg u.a.

Förderung

Schweizerischen Nationalfonds und Ubisense

eMotion ist ein Kunstforschungsprojekt im Bereich der Medienkunst, das die Erfahrung “Museumsbesuch” experimentell untersucht. Anstatt der zumeist eher kunsttheoretischen Diskussion zu Fragen der Wirkung von Kunst und Museum, eröffnet eMotion eine künstlerisch-empirische Perspektive. Im Zentrum steht die psychogeografische Wirkung des Museums und seiner Objekte auf das Erleben und das Entscheidungsverhalten der Museumsbesucher. Zur Anwendung kommen die tracking/tracing Technologie, die Messung der Herzrate, des Hautleitwerts und anderes.

eMotion ist ein Forschungsprojekt des Instituts für Design- und Kunstforschung der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel FHNW.