Veranstaltung des Fachverbandes

„Jenseits des standardisierten Fragebogens: Neue Formate der empirischen Datenerhebung – Kreative Forschungsfragen und Methoden in der empirischen Kulturmanagementforschung“

 Einladung zum Workshop der „Arbeitsgemeinschaft Empirie“ des Fachverbands Kulturmanagement 

am Donnerstag, 26. Februar 2015, 10-17 Uhr 

an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Berlin 

Die Arbeitsgemeinschaft „Methoden der empirischen (Kulturnutzer*innen-)Forschung des Fachverbands für Kulturmanagement schafft regelmäßig ein Forum für wissenschaftlich interessierte Forscher*innen. Ziel ist es, ein Forum zu schaffen, an dem Methoden der empirischen Besucher*innenforschung diskutiert und weiterentwickelt werden. Explizite Erkenntnisse der Besucher*innenforschung stehen dabei im Hintergrund. Vielmehr geht es um den Weg, wie Forscher*innen zu ihren Erkenntnissen gelangen. Der Fokus der Arbeitsgemeinschaft liegt daher auf der Reflexion von Forschungsmethoden.

Die Arbeitsgemeinschaft ist lose organisiert, die Teilnahme an den Treffen ist nicht an eine Mitgliedschaft im Fachverband Kulturmanagement gebunden. Die Arbeitsgemeinschaft trifft sich in der Regel alle zwei Jahre zu einem Workshop. Beiträge werden vorab über einen offenen Call for Papers gesammelt.

Sprecher*innen: Dr. Vera Allmanritter und Dr. Thomas Renz , Institut für Kulturelle Teilhabeforschung Berlin