Essay | Sprache/Language: Deutsch

2016

Kulturmanagement in internationalen und interkulturellen Kontexten

Birgit Mandel

Zeitschrift für Kulturmanagement 2016 (1), 2016 (1), 85–104.
doi http://dx.doi.org/10.14361/zkmm-2016-0105
Abstrakt

Der Essay gibt einen Überblick der verschiedenen Aufgabenbereiche und der zentralen Herausforderungen an Kulturmanagement in internationalen und interkulturellen Kontexten. Eine Internationalisierung ist vor allem in drei Aufgabenbereichen von Kulturmanagement virulent: 1. Kulturmanagement in globalen kultur- und kreativwirtschaftlichen Bereichen wie in der Film- oder Musikindustrie, im internationalen Festivalmanagement oder im Kulturtourismus; 2. Kulturmanagement als Teil von Cultural Diplomacy und Kulturentwicklungsplanung zur Unterstützung von Ländern in Umbruchphasen; 3. Kulturmanagement, das ein v. a. durch Migration verändertes und diversifiziertes Kulturleben im eigenen Land moderiert und organisiert.

Diskutiert wird die Frage, inwiefern kulturmanageriales Handeln durch universelle betriebswirtschaftliche Logiken geprägt wird oder inwiefern sich länder- und kulturraumspezifische ökonomische, politische, soziale Besonderheiten auf Strategien und Rollenmodelle im Kulturmanagement auswirken. Abschließend werden Überlegungen angestellt, wie Kulturmanagement-Studiengänge auf die Veränderungen und Herausforderungen durch Internationalisierung reagieren können.

Abstract

The essay gives an overview on different fields and functions and main challenges in arts/cultural management operating in international and intercultural contexts. Three main fields can be identified: 1. Arts management in global fields of creative industries like in the film and music industry, in international festival management or in cultural tourism; 2. Cultural management as part of cultural diplomacy and cultural planning in developing countries; 3. Cultural management as intercultural change- and diversity management within one´s own country to deal with changes in cultural life due to migration.

The article discusses the question if arts management follows a global standardized management concept or in which way arts management strategies are influenced by country specific economic, political and social conditions and role models in arts management. Finally it suggests some ideas how academic arts management programs could deal with new challenges due to internationalization.